Waschnüsse

Waschnüsse

Waschnüsse sollen eine natürlich Alternative zu konventionellem  Waschmittel sein. Sie enthalten 10-15% natürliche Tenside und lösen Fett aus Kleidung/Stoffen. Da unsere Kleidung meist nicht weiter schmutzig ist, außer Schweiß, wird kein Vollwaschmittel benötigt. Vollwaschmittel enthalten bis zu 20 verschiedene Fleckenlöser, die man nur in ganz seltenen Fällen braucht. Wie viele haben denn schon auf allen Wäschestücken Tomatensoße, Grasflecken und Farbe gleichzeitig? Nicht mal ich schaffe das und ich arbeite mehrfach wöchentlich mit Kinder und die sind bekanntlich Fleckenkönige für alles in ihrer Umgebung.

Zurück zu den Waschnüssen. Ich finde, sie stinken! Ich hatte wirklich Angst um den Geruch meiner Wäsche, aber Augen zu und durch! Wäsche rein, Nüsse rein 30°C und los.

Am nächsten Morgen dann die große Überraschung: Meine Wäsche fühlt sich sauber an, sieht sauber aus (alle Sabberflecken, Schnodder, …*ekelalarm* sind raus) und das beste, sie riecht nach gar nichts. Neutral, kein Waschmittelgeruch und kein Waschnussstinken! Ich werde das jetzt noch ein paar mal probieren, mit Sportzeug zum Beispiel (das war beim Testlauf noch nicht dabei, wird aberspätestensDienstagabend in der Maschine von den Nüssen bearbeitet werden).

Ich werde berichten!

Hier ist noch einmal ein Vergleichsbild der Nüsse links vor dem Waschen und rechts nach dem Waschen. Sie riechen nicht mehr ganz so stark, sind kleiner und heller. Ich hebe die gebrauchten Nüsse auf, bis ich zwei Portionen habe und dann dürfen sie noch mal eine Runde drehen. Ich bin gespannt, ob das funktioniert.

DSC_0074

Habt ihr Alternativen gefunden, die für euch funktionieren? Ich werde auch noch einen Freund von mit fragen, der angefangen hat mit Soda zu waschen, hat einer von euch damit Erfahrung?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend und eine powervolle Woche,

Julia

Nachtrag: Wie versprochen habe ich auch mein Sportzeug mit den Waschnüssen gewaschen. Um euch einen genauen Einblick in die Geruchsbildung zu geben, hier kurz die Info’s: Freitag 25°C Joggen 30 Minuten, Sonntag 28°C 2,5h Softballspielen (roter Grant, also super viel roter Sandstaub überall, geschlossene Lederschuhe *Miefalarm*), Dienstag 21°C Softballtraining 2h (geschlossene Schuhe). Ihr könnt euch also jetzt gut vorstellen, wie diese Sammlung von Sportzeug am Dienstagabend roch.

Die Stinkigen Waschnüsse mit der noch schlimmer stinkenden Wäsche in die Maschine und los. Ich war sehr gespannt. Normalerweise stinken meine Socken nach dem Waschen nämlich immer noch und ich hatte schon die Befürchtung ein weiteres Mal die Wäsche in der Maschine drehen lassen zu müssen.

Aber nichts! Nicht mal die Socken haben gemüffelt! nicht ein kleines bisschen (ok, ich habe keinen Test mit meinen Mitbewohnern durchgeführt, vielleicht habe ich es nicht wahr genommen). Ich bin begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.