Wimpelkette

Wimpelkette

Was gibt es schöneres als im Sommer draußen zu sitzen? Für mich nichts. Aber irgendwie fehlte mir im Garten noch ein wenig Farbe und so wurde kurzerhand eine Wimpelkette genäht. Die ziert jetzt den Garten und ich finde sie so schön, dass ich es inklusive einer Nähanleitung und einem Schnittmuster mit euch teilen wollte.„Endlich wieder eine Nähanleitung“, höre ich schon eine Freundin von mir seufzen. Ich freu mich auch, habe aber beim nähen nicht geschafft ein einziges Bild zu machen… Aber zum Glück gibt es Zeichenprogramme, dann muss ich auch nicht die ganze Zeit beim fotographieren leide in mich hinein fluchen, warum mandenn bloß nur zwei Hände und nicht 4 oder mehr Hände hat.

Bei uns ist der Garten leider so trocken, durch die anhaltende Hitze in Schleswig-Holstein, dass auch die Büsche schon die Zweige hängen lassen, an Blüten ist hier gar nicht zu denken. Draußen in der Sonne sitzen geht auch nicht, also ab an die Nähmaschine und losgerattert. Beim Nähen der Abschminkpads ist mir die Idee mit der Wimpelkette gekommen, kein neu erfundenes Rad, ich weiß. Eine lange sollte es sein und gerne auch mit altem Stoff, der nicht mehr gebraucht wird. Die Wahl fiel auf den Bettbezug, den niemand leiden mag, weil er beschichtet ist. Dazu kamen mehrere Baumwollstoffe die farblich perfekt dazu passten aus der Stoffsammlung und ich hatte Stoff für 28 Wimpel.

Mein selbstgemachtes Schnittmuster war schnell ausgedruckt und dann habe ich mit dem Rollschneider geschnitten was das Zeug hält. Eine Wimpelkette ist zwar leicht zu nähen, aber zeitaufwändig, ich hatte das ein wenig unterschätzt, aber sofort wieder vergessen, als sie dann draußen hing. Natürlich kann man die Kette auch für drinnen nähen, keine Frage!

Jetzt fehlte noch ein Schrägband, das habe ich natürlich gekauft, denn wer ist schon so verrückt und bügelt meterweise ( in meinem Fall 10m) Schrägband? Ich sage an dieser Stelle nur: Freak! und vielleicht werde ich es wieder tun, denn 2,5cm breites Schrägband ist schwer zu bekommen. Wer schnell ein Ergebnis haben möchte, der bügelt sein Schrägband nicht selbst, ansonsten müsst ihr Zeit einplanen. Viel Zeit… Ein Schrägbandformer macht euch ungefähr vier mal schneller und ist inzwischen sowas wie mein bester Freund.

Wenn alle Wimpel zurecht geschnitten sind, dann geht es ans nähen. Schöner ist es natürlich die Wimpel mit der Nähmaschine und einem Gradstich zusammen zu nähen, schneller geht es mit der Overlock. Im Schnittmuster ist eine Nahtlinie mit angegeben, die könnt ihr natürlich getrost ignorieren wenn ihr wollt.

Nachdem alle 28 Wimpel rechts auf rechts zusammengenäht sind, geht es ans Wenden und Stecken. Das mache ich übrigens gerne überall: Im Auto, auf der Terrasse, beim Hörbuch hören auf dem Sofa, …

Sind alle Wimpel gewendet, geht es ans Stecken der Kette. Die meisten Wimpelketten sind dicht an dicht gesetzt, ich mag es lieber, wenn Platz zwischen den Wimpeln ist. Wie viel Platz ist natürlich jedem selbst überlassen, meine Wimpel sind genau so weit auseinander, dass ein weiterer Wimpel dazwischen passen würde:

Die Wimpel stecke ich nicht ganz in das Schrägband hinein, sondern nur ca. 1cm tief, wie in der Abbildung gezeigt:

Nachdem alle Wimpel in gleichmäßigen Abständen gesteckt wurden, geht es wieder an die Nähmaschine. mit einem Gradstich, 0,2-0,5cm von der Öffnung des Schrägbands entfernt wird abgesteppt. Achtung! Selbstgebürgeltes Schrägband ist unebener als erworbenes, dabei dann bitte unbedingt darauf achten auf beiden Seiten das Schrägband zu erwischen, sonst ist der ärger groß.

Denkt daran an beiden Enden genug Schrägband zum festbinden übrig zu lassen, bei mir sind es gerne mal 60 cm an jedem Ende, um Äste, Regenrinnen, Schaukelgerüste und Co. sicher umwickeln zu können.

Vorsicht Suchtgefahr! Nachdem Die Wimpelkette ist der Drang groß gleich noch eine Zweite aufzuhängen, die will genäht werden und dann beginnt das Spiel von vorn… Und andere Bewohner des Gartens bitten vielleicht auch noch um weitere Ketten, bindet sie ein! Wimpel wenden kann jeder *zwinker*.

Wenn etwas fehlt oder Fragen aufkommen, dann schreibt eine E-Mail.

Startet gut in die neue Woche,
eure Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.